Image

Hort Blankensee

Krippe – Kindergarten – Hort

Der Hort Blankensee befindet sich am Rande von Blankensee, unmittelbar an einem kleinen Wäldchen mit einem See in der Nähe. Die Einrichtung besteht aus zwei einzelnen Gebäuden, die durch einen großzügigen Spielplatz miteinander verbunden sind. Insgesamt stehen 107 Plätze inkl. dem Hortbereich zur Verfügung.

Nach einer monatelangen Bauzeit, konnte am 01. Juli 2020 das neugebaute Krippen- & Kindergartengebäude eröffnet werden. 18 Krippen- und 45 Kindergartenkinder ab dem 3.Lebensmonat haben nun die Möglichkeit auf eine Betreuung in der neuen modernen Einrichtung. 

Im Hortgebäude können die Mädchen und Jungen nach ihrer Schulzeit ein großzügiges Raumangebot für Hausaufgaben sowie Freizeitaktivitäten nutzen. Wir fördern unsere Schulkinder mit einem bedarfsgerechten Angebot und unterstützen sie bei ihren Hausaufgaben. 

Der Umgang mit Kindern wird durch Wertschätzung und Einfühlungsvermögen geprägt. Wir möchten eine Basis zwischen Erziehern und Kindern schaffen, welche die Voraussetzung für die Entwicklung des Kindes ist.

Grundlage unserer Arbeit ist die Bildungskonzeption für 0 – 10-jährige Kinder in Mecklenburg-Vorpommern. Unsere Kindertagesstätten der Arbeiterwohlfahrt arbeiten nach dem Situationsansatz. Kinder sind Akteure ihrer Entwicklung. Sie gestalten ihre Situation aktiv in der Kita mit und lernen voneinander. Unsere pädagogischen Ziele sind Selbstbestimmung, Solidarität und Kompetenz.

Unsere Schwerpunkte

Wir haben uns für eine teiloffene Arbeit entschieden mit entsprechenden Räumlichkeiten und Funktionsecken. Dazu gehört auch ein Teil der Außenanlagen, welcher für die Kinder frei zugänglich ist. Unsere Kinder sind ein fester Bestandteil ihrer Gruppe und haben eine bestimmte Bezugsperson für einen geregelten Tagesablauf.

Aufgrund der einmaligen Lage und der örtlichen Begebenheiten richtet sich unsere Arbeit auf ein naturnahes Konzept aus. Schon Kleinkinder erkunden die Natur und ihre Umgebung mit allen Sinnen. Sie heben auf, was sie auf dem Boden finden und erleben durch Krabbeln und Befühlen die unterschiedliche Beschaffenheit des Untergrundes, auf welchem sie sich bewegen. Wir möchten, dass unsere Kinder sich mit der Natur und allem, was diese zu bieten hat, vertraut machen. Sie fördern und entwickeln dadurch ihre Fantasie, um in den natürlichen Ressourcen neue Spielmöglichkeiten zu entdecken.  

Der Umgang mit Naturmaterialien spielt bei der Entwicklung der Kinder eine große Rolle. Sie haben die Möglichkeit den Wald, die Wiesen, die Felder, die Erde, das Wasser mit allen Sinnen zu erleben, zu erkunden, auszuprobieren und zu experimentieren. 

Für die Zukunft ist eine kleine Werkstatt geplant. In dieser können die Mädchen und Jungen sich in Kleingruppen handwerklich ausprobieren. Hier bietet sich vor allem die Holzbearbeitung an, um sich mit verschiedenen Werkzeugen vertraut zu machen.

Das Team

Unser erfahrenes und qualifiziertes Team setzt sich zusammen aus unserer Einrichtungsleiterin, staatlich anerkannten Erziehern/-innen, einer Heilerziehungspflegerin, einer Auszubildenden, unserem technischen Personal (Hauswirtschaftskraft, Hausmeister) und einem FSJ-ler.

Hortsanierung des AWO Hort Am Zauberwald erfolgt durch Förderung des Land M-V und den Bund

Ab dem Sommer 2025 ist bundesweit das Ziel, jedem Kind nach dem Ganztagsförderungsgesetzes die Möglichkeit auf einen Ganztagesplatz für die ersten vier Schuljahre zu ermöglichen.

Gerade in den letzten 2 Jahren haben Studien aufgezeigt, wie relevant ein Ganztagsangebot für die Chancengleichheit sowie dem Bildungserfolg bei Kindern ist. Dabei ist die Zusammenarbeit zwischen Schule und Horteinrichtung sehr wichtig. Um unser Angebot und den Bedarf der Betreuungsplätze für die Mädchen und Jungen anzupassen, ist ein Hortausbau bzw. eine Modernisierung des Gebäudes notwendig gewesen. Die Bauinvestitionen für dieses Bauvorhaben sind dabei mit 560.000 € geplant. Dank der Förderung durch „Investitionen zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschüler in Horten“ vom Land MV sowie dem Bund konnte das Projekt Großteils durch Fördermittel umgesetzt werden.

Bereits in der Planung war es dabei oberste Priorität durch den Umbau der Einrichtung sich an den Bedürfnissen der Kinder zu orientieren. Bei der Modernisierung werden u. a. die Fassade nach den neusten Dämmvorschriften isoliert, die Dacheindeckung sowie der Fußboden erneuert. Des Weiteren wurde die gesamte Elektro- und Heizungsanlage erneuert und bei der Modernisierung des Sanitärbereiches auf die Bedarfe der Kinder geachtet.

Unterstützt wird dieses Projekt durch unsere Bereichsleiterin Yvonne Rätz und Melanie Peper, welche mit viel Erfahrung und Liebe zum Detail jeden einzelnen Bauvorschritt begleiten. Um für die Kinder ein Ort zum Wohlfühlen zu schaffen, werden die Innenräume kindgerecht gestaltet.


Förderung erfolgt durch das Land M-V und den Bund

LAGuS
Franziska Erdmann
Franziska ErdmannEinrichtungsleitungfranziska.erdmann@awo-nb.de
Telefon: 039826 76 52 06

Impressionen

Adresse

Hort Blankensee
Siedlungsring 11
17237 Blankensee

Kontakt

AWO Kreisverband Neubrandenburg-Ostvorpommern e.V.
Feldmark 1
17034 Neubrandenburg

Telefon: (0395) 77 75 62 - 0
Telefax: (0395) 77 75 62 - 11

E-Mail: info@awo-nb.de

Kontaktformular

Aktuelles

Unser AWO Team